FacebookLinkedInTwitterYouTube
/Mehr im Detail

Mehr im Detail

Skoliose ist eine dreidimensionale Deformität der menschlichen Wirbelsäule, gekennzeichnet durch eine Seite-zu-Seite Krümmung der Wirbelsäule und in der Regel kombiniert, um eine Drehung der Wirbel. Diese interne Missbildung wird in der äußeren Form der Rückseite reflektiert und als eines der ersten Symptome der Skoliose ist ein Höcker auf dem Rücken, die so genannte Rippenbuckel.

Für kleine Ausmaß der seitlichen Krümmung, Skoliose in der Regel nicht dazu führen, Schmerzen. Und sozial dar. höchsten Krümmung führen, Atembeschwerden, wenn Brustkorb drückt einer der Lunge, zu hohe mühsam durch Muskelermüdung durch einen unbewussten und ständige Abgleich der Wirbelsäule, akute und anhaltenden Rückenschmerzen aufgrund von Kontakten in der Muskel-Skelett-, zu einer Verringerung des selbst.

Normalerweise ist die Ursache der Skoliose ist unbekannt, die sogenannte idiopathische Skoliose. Es gibt rund 1,8 Millionen Menschen mit Skoliose in der gesamten EU und präsentiert in jedem Alter, aber es ist am häufigsten bei Kindern über 10 Jahre alt, und ist für die Gesundheit und das Selbstwertgefühl der Jugendlichen größter Bedeutung.

Aus gesundheitlicher Sicht ist der goldene Standard für die Diagnose und Überwachung Skoliose ist der Cobb-Winkel, der dem internen Krümmung der Wirbelsäule (mit Hilfe von Röntgenaufnahmen) bezieht, von der Außen-oder ästhetischen Standpunkt aus gibt es eine bekannte Vielfalt Messungen und Oberflächenindizes, die die Schwere von Skoliose zu quantifizieren.

Zahlreiche Studien zeigen, dass es nicht möglich ist, den Krümmungswinkel mittels früheren Röntgenstrahlen vorherzusagen, noch auf einen konkreten Wert des Cobb-Winkels mittels nur der Oberflächenindizes schließen, weil Röntgentopographie und Oberflächenmessungen nicht überflüssig, aber komplementäre . Dennoch, obwohl es nicht möglich ist, Röntgenaufnahmen zu beseitigen, kann ihre Zahl zu einem großen Teil durch eine adäquate Kombination von Ober-und radiographische Messungen reduziert werden, verschiedene Studien zeigen, dass die Reduktion in der Anzahl der Röntgenaufnahmen ist sehr wichtig, da Patienten mit Skoliose haben erhöhtes Krebsrisiko durch wiederholte Strahlenbelastung.

Skoliose kann behandelt und geheilt, was die Verbesserung der Gesundheit und Ästhetik der Patienten werden. Die Diagnose beginnt mit dem Neigungsmesser, ein Tool, mit dem Stamm Asymmetrie zu messen, und wenn der Verdacht besteht, der Skoliose, in der Regel, eine Ebene Film X-Strahlen wird verschrieben, um die zugrunde liegende Ursache der Krümmung zu schaffen, durch die Messung der Cobb-Winkel, bis jetzt der goldene Standard, um die Skoliose Grad quantifizieren.

Wie der Cobb-Winkel einen Winkel durch zwei Ebenen eines internen Miss 3D gebildet, kommt es nicht, ein guter Indikator, um die Skoliose Grad quantifizieren. Um dies zu überwinden, wurden viele Methoden entwickelt und im Laufe der Jahre für die Charakterisierung der 3D-Verformung der Rückseite verwendet; erlauben auch, die Anzahl der Leeraufnahme Röntgenstrahlen, gesundheitsschädlich, aber für die Überwachung der Behandlung notwendig, zu verringern.